Innovative Vortragsreihe in Köln

Das war eine aufregende Woche für uns. In dieser Woche waren wir auf der spoga+gafa und dem BHB-GardenSummit in Köln, haben informative Vorträge über künstliche Intelligenz im Marketing gehalten und dabei praktische Anwendungsbeispiele gegeben und Chancen und Grenzen im Handel erklärt. Die drei wichtigsten Thesen aus dem Vortrag zusammengefasst:

Künstliche Intelligenz ist für deutsche Unternehmen längst keine Zukunftsvision mehr. Das Thema „Künstliche Intelligenz“ hat bei Google mittlerweile mehr als 11 Millionen Treffer vorzuweisen und ist eines der am stärksten diskutierten, unternehmerischen, technologischen und gesellschaftlichen Trends.



"Chatbots bieten den Kunden einen schnellen und unkomplizierten Zugang zu Informationen – 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche und 365 Tage im Jahr."

Mit Chatbots können Unternehmen ihre Kunden betreuen, ohne direkt daran beteiligt sein zu müssen und Personal dafür aufwenden zu müssen. Das bedeutet für Unternehmen eine Automatisierung und Optimierung der Kundenkommunikation und eine Kostenreduzierung. Für den Kunden bedeutet das einen schnellen Zugang zu Informationen und das 24 Stunden am Tag, 7 Tage in der Woche und 365 Tage im Jahr. Und der Erfolg spricht für sich: 70% aller Anfragen über einen Chatbot lassen sich automatisieren.



"Zukünftig werden sich die Sprachassistenten auch selbstständig in das Gespräch einbringen, Ratschläge geben und Missverständnisse aufklären."

Sprachassistenten wie Alexa, Siri und Co. werden für den Einsatz für Einkäufe, Buchungen, Planungen, Licht und Temperatur benutzt. Die intelligenten Bots lernen ihren Eigentümer immer besser kennen und können dessen Wünsche und Bedürfnisse voraussehen und gezielt Vorschläge und Empfehlungen geben. Heute sind die Sprachassistenten noch passiv und antworten nur auf Fragen oder Aufforderungen. In Zukunft werden sich Siri, Alexa und Co. aber auch selbstständig in Gespräche einbringen, Ratschläge zu bestimmten Themen geben und Missverständnisse aufklären.



"Vielleicht hat der Kunde aber gar keinen Garten oder hat noch nie Gartenpflanzen gekauft und möchte nur neue Zimmerpflanzen haben, oder er interessiert sich schon für den Sommer und will sich über Beet & Balkon Ware informieren."



Künstliche Intelligenz ermöglicht intelligente Produktempfehlungen für Kunden. Marketing in der grünen Branche ist so vielfältig wie das angebotene Sortiment selbst. Und wann ist der optimale Zeitpunkt, um dem Kunden Frühjahrsware anzubieten? Das würde sinngemäß im März stattfinden. Vielleicht hat der Kunde, der den Teaser sieht, aber keinen Garten, kann also nichts mit Zwiebelpflanzen anfangen. Vielleicht besucht er den Shop, weil er eine neue Zimmerpflanze haben möchte. Künstliche Intelligenz kann durch die Analyse des Kundenverhaltens das Einkaufserlebnis, die sogenannte Customer Experience, im Webshop verbessern.

Die Künstliche Intelligenz wird die Ökonomie enorm beeinflussen. Im Gartenhandel wird es ohne künstliche Intelligenz keine Weiterentwicklung geben. Und nach den großen Trends Internet und Mobile wird die künstliche Intelligenz der neue große Trend, der schon längst auf dem Vormarsch ist.

Newsletter Zentrale Vertrieb Hilfe
Green-Solutions verwendet Cookies, um Ihnen das bestmögliche Shoppingerlebnis
zu bieten. Wenn Sie weitersurfen, akzeptieren Sie unsere Cookie-Richtlinien.

Richtlinien
Akzeptiert